Die Pelletspreis Prognose für die nächsten Monate

Home/Alpenpellets, Holzpellets Preise, Pellets Preise/Die Pelletspreis Prognose für die nächsten Monate
  • Pelletspreis Prognose

Die Pelletspreis Prognose für die nächsten Monate

Jetzt Pellets bestellen und gut durch den Winter kommen!

Der Deutsche Energieholz- und Pelletverband e.V. (DEPV) gab bekannt, dass der durchschnittliche Preis für eine Tonne Pellets in Deutschland im November gegenüber dem Oktober leicht gestiegen ist. Der Preis liegt demnach derzeit bei EUR 284,21 und ist damit um 0,7 Prozent höher als im vergangenen Monat. Um genügend Reserven für den Winter zu haben, empfiehlt der DEPV eine baldige Bestellung.

Gute Versorgungssicherheit bei Holzpellets

Die Versorgungssicherheit mit Holzpellets ist auf jeden Fall gewährleistet. Auch der Pellethandel ist für die Pelletbestellungen für den kommenden Winter gut gerüstet. Erst kürzlich gab das Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) bekannt, dass die Holzentnahme im Jahr 2012 von 56,14 Millionen Kubikmeter im Jahr 2011, um rund 3,8 Millionen Kubikmeter, auf 52,34 Millionen Kubikmeter zurückgegangen ist. Besonders stark fiel der Rückgang mit ca. zehn Prozent oder 2,9 Mio. Kubikmeter bei Nadelholz aus. Fichtenholz bzw. Fichtenholzspäne zählen zum Hauptrohstoff für die Produktion von Holzpellets.

Gute Vorratshaltung

Der Großteil der Haushalte mit Pelletsheizungen ist bereits optimal für den Winter gerüstet. Unentschlossenen rät der geschäftsführende Vorsitzende des DEPV, Martin Bentele jedoch zur baldigen Bestellung: “Witterung und Straßenverhältnisse sind jetzt so, dass unproblematisch und schnell geliefert werden kann. Das kann sich zu dieser Jahreszeit schnell ändern. Wer absehen kann, dass er mit seiner Bevorratung nicht über den Winter kommt, dem empfehlen wir, die Bestellung zur Auffüllung seines Lagers in diesen Tagen aufzugeben”.

Entwicklung der Heizkosten

Heizkostenentwicklung-Deutschland

 Abbildung: Heizkostenentwicklung in Deutschland bis November 2013, Quelle: DEPV

Im Durschnitt erhält man derzeit ein Kilogramm Pellets um 28,42 Cent und dadurch eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets um 5,80 Cent.

Qualität kaufen

Beim Kauf von Holzpellets sollten Verbraucher unbedingt auf die Kennzeichnung der Pellets mit dem ENplus-Siegel achten. Der Qualitätsstandard regelt und kontrolliert die gesamte Bereitstellungskette von der Herstellung bis hin zur qualifizierten Anlieferung beim Endkunden durch den Händler. Damit bietet das ENplus-Siegel den Konsumenten eine hohe Qualitätssicherheit und umfassende Transparenz.

Alpenpellets erfüllen die strengen Qualitätskriterien der ENplus und stellen eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Heizlösung dar. Nähere Informationen zu den Alpenpellets

Weitere Informationen zum ENplus Qualitätssiegel für Pellets

Jetzt Pellets bestellen